Desktoping
Die Situation heute
Die Idee
Das Potenzial
Das Konzept
Die Vorteile
 Die Schulungen
Desktoping
PC-Crash Kurs
111 Kniffs & Tricks
The power of PDF
Die Dozenten
Kontakt

 The Power of PDF
– oder Acrobat Reader, der unerkannte Riese  

Jeder hat ihn, jeder nutzt ihn, den Acrobat Reader – aber eben nur zum Lesen von PDFs. Denn: Alle Dokumente, die zum Lesen verschickt werden, sind PDF-Dateien. 

Solche Dokumente sind Flyer, Prospekte, Kataloge, Anleitungen, Berichte, Artikel, Protokolle, grafische Entwürfe, Zeichnungen uvm.

In den meisten Fällen sind zu diesen Dokumenten Korrekturen, Ergänzungen und Hinweise von weiteren Personen notwendig. Lektorat nennt man diesen Arbeitsschritt in der Redaktion. Lektoriert wird viel und täglich.

In vielen Projekten übersteigt der Zeitaufwand für das Lektorat das gesunde Maß. Das muss nicht sein!

Der kleine Acrobat Reader kann hier helfen. Er ist ein kraftvolles Kommunikationstool mit kleinen, aber sehr wirkungsvollen Werkzeug.

Leicht zu lernen und richtig eingesetzt kann er ein mächtiges Werkzeug sein 
– und sein Potenzial ist enorm!

Der Schwerpunkt dieser Schulung liegt auf den Kommentarfunktionen des Acrobat Readers. Damit lässt sich der gesamte Lektorats-, Korrektur und Freigabeprozess einrichten. Tipps aus der „heißen Praxis“ gibt es zu diesem Thema obendrauf.

Dann werden die Möglichkeiten der Suchfunktion aufgezeigt. Diese beschränken sich nicht nur auf das Suchen, sondern eröffnen eine neue Art des Lesens und des Recherchieres. Zudem kann diese Funktion auch noch zur Qualitätsprüfung von umfangreichen Dokumenten verwendet werden.

… und übrigens: Mindmaps erstellen, schnelle Entwürfe zum Weiterreichen, Texte und Grafiken aus PDF-Dateien entnehmen und in ein neues PDF einfügen und Brainstorming, dazu kann er auch noch eingesetzt werden, der Acrobat Reader.

Zielgruppe: 

Personen mit Praxiserfahrungen in Lektorats-, Korrektur- und Freigabeprozessen.

Gemeint sind jene, die bei der Erstellung und beim Lektorat von den oben genannten Dokumenten beteiligt sind - und die, die Abläufe verbessern wollen.